22.11.2018 Veranstaltung „Gesunde Mitarbeiter – Starkes Unternehmen“

Eine gemeinsame Veranstaltung von BKK·VBU und MHWK

Die Veränderungen der Arbeitswelt erfordern ständig neue Ideen, frische Gedanken und einen offenen Dialog. Insbesondere weil die Zukunft der Arbeit bisherkaum erkennbar ist, brauchen wir stets neue Impulse, wie die Zukunft aussehen könnte und wie sie nicht aussehen sollte. Überlastete und erschöpfte Mitarbeiter gehören keineswegs der Zukunft an. Ganz im Gegenteil, die Gesundheit der eigenen Mitarbeiter rückt bei immer mehr Unternehmen in den Vordergrund. Doch wie lässt sich Mitarbeitergesundheit im Unternehmen richtig umsetzen?

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner, dem Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreise.V., laden wir Sie herzlich zur Veranstaltung „Gesunde Mitarbeiter– starkes Unternehmen“

am 22. November 2018 um 08:45 Uhr in den Berliner Dom, Am Lustgarten in 10178 Berlin ein.

Erfahren Sie an diesem Morgen, wie Achtsamkeit zu mehr Wohlbefinden am Arbeitsplatz führen kann. Durch die bewährten Methoden von Selfapy erlernen Sie Achtsamkeit als Methode der Stressreduktion und zur Steigerung der Stressresilienz. Die Achtsamkeitspraxis wird Ihnen helfen, automatische Denk- und Verhaltensweisenabzulegen und psychische Belastungen in Ihrem Unternehmen zu verringern.

Wir freuen uns auf Sie!

Freundliche Grüße

Christian Komp

Regionalleiter Berlin-Brandenburg der BKK·VBU

 

Sie möchten gern teilnehmen?

Dann können Sie sich bis zum 16. November 2018 hier online anmelden.

 

Programm

08.45 Uhr Herzlich Willkommen

09.00 Uhr Gemeinsames Frühstück am großen Buffet

10.00 Uhr Begrüßung durch die BKK·VBU und den Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis e.V.

10.15 Uhr Vorstellung des Projekts: „Gesund. Stark Erfolgreich .Gesunde Mitarbeiter – starkes Unternehmen“

10.30 Uhr Impulsvortrag von Dijana Korenic (Leitung Business Development& Health Management bei Selfapy): „Achtsamkeit am Arbeitsplatz “

11.45 Uhr Kurzes Come-together und ab

12:00 Uhr Führung durch den Berliner Dom*

*Die Führung durch den Berliner Dom ist für die Teilnehmer kostenfrei und freiwillig.

Comments are closed