MHWK verstärkt Fokus auf Fachkräftesicherung

Der schon traditionelle Unternehmertreff mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß zum Thema Arbeit und Ausbildung stellte auch am 24. November wieder einen Höhepunkt der vielfältigen Aktivitäten des MHWK zur Fachkräftesicherung seiner Mitgliedsunternehmen dar. Nicht zufällig wurde die Jugendberufsagentur am Standort Marzahn-Hellersdorf in der Rhinstraße 86 als Veranstaltungsort ausgewählt, soll doch die am 15. Oktober neu eröffnete Einrichtung durch koordiniertes Handeln beteiligter Akteure die berufliche und soziale Integration junger Menschen noch zielführender unterstützen. Nach einer Vorstellung der Jugendberufsagentur sowie von Leistungsangeboten des Arbeitgeberservices stand die bedarfsgerechte Unterstützung von Unternehmen im Mittelpunkt. Die von der ABU gGmbH hierzu vorgestellten ersten Ergebnisse ihres Projektes „Bahn frei“ wurden aus Unternehmenssicht von Geschäftsführer Christian Heistermann, HSG Heistermann-Gebäude-Service GmbH, überzeugend unterstrichen. Gegenstand der interessanten Diskussion, an der auch die Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit Berlin Mitte, Corinna Knie-Nürnberg, und Wolfgang Steinherr, Geschäftsführer des Jobcenter Marzahn-Hellersdorf teilnahmen, war außerdem ein Gedankenaustausch zu Problemen, Möglichkeiten und ersten Erfahrungen bei der Integration von Flüchtlingen.
Nicht zuletzt durch die Ausdehnung seines erfolgreichen Formats „Unternehmen in die Schule“ hat der MHWK 2015 sein Engagement zur Fachkräftesicherung, insbesondere zur Berufsorientierung, weiter verstärkt. Zuletzt stellten am 11. November 10 Unternehmen ihre Ausbildungsangebote rund 100 Schülern der 10. Klassen in der Marzahner Johan-Julius-Hecker Oberschule vor. Die nächste Veranstaltung ist bereits für den 12. Januar in der Kerschensteiner Oberschule geplant. Die MHWK-Arbeitsgruppe Berufsnachwuchs unter Leitung von Vorstandsmitglied Jenny Koch wird am 10. Dezember die Aktivitäten im zurückliegenden Jahr einer kritischen Wertung unterziehen und die Schwerpunkte für 2016 abstecken.

Kommentare sind geschlossen.