RENNTAG „25 Jahre Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis“

Impuls für die gemeinsame Entwicklung der Region

Im Rahmen des Grand Prix Festival Meetings in Hoppegarten zelebrierte der Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis am Sonnabend, dem 13. August 2016, sein 25jähriges Gründungsjubiläum.

MHKW-179
Hier können Sie sich Fotos vom Event ansehen oder herunterladen.

Mit dem bisher größten Event der Vereinsgeschichte konnte der MHWK seine Stellung als wichtigster Interessenvertreter und aktivstes Netzwerk der Wirtschaftsregion Eastside unterstreichen. Das MHWK-Gründungsmotto „Gemeinsam zum Erfolg“ prägte das feierliche Networking und soll auch Handlungsmaxime für die Weiterentwicklung des Wirtschaftsstandortes in enger Kooperation mit den Nachbarregionen sein.

„Es ist mir eine Herzensangelegenheit, allen ganz herzlich Danke zu sagen, die zum Gelingen unseres 25jährigen Vereinsjubiläums mit Festakt & Renntag am 13.08.2016 in Hoppegarten beigetragen haben. Besten Dank auch für die zahlreichen Glückwünsche und die überaus positive Resonanz zu unserer Geburtstagsfeier.“ so Vorstandsvorsitzender Uwe Heß in seiner im MHWK-Newsletter veröffentlichten Danksagung.
Auszüge aus Feedbacks von Mitgliedern und Partnern finden Sie hier.

Die rund 500 Gäste des MHWK aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft – darunter Senator Andreas Geisel, weitere Ehrengäste, als auch Ehrenamtliche aus sozialen Einrichtungen und Flüchtlingsunterkünften – erlebten am Renntag „25 Jahre Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreis“ begeisternden Pferdesport und ein nachhaltiges „Wir-Gefühl“.
Dank der Finanzierung durch 65 MHWK-Mitgliedsunternehmen gingen 9 Rennen an den Start. Das Hauptrennen, den „Jubiläumspreis des Marzahn-Hellersdorfer Wirtschaftskreises“, gewann die dreijährige Stute Double Dream einer australischen Besitzergemeinschaft mit Jozef Bojko im Sattel. Im Gegenzug erhielten die Sponsoren und vertretenen Wirtschaftsbranchen nicht nur bei den Siegerehrungen und am Geläuf attraktive Werbeauftritte.
Blättern Sie hier bspw. im Programmheft des Renntages.

Festakt
Nach der Begrüßung durch Rainer Lindholz, der Festrede von Uwe Heß und Grußworten von Ernst Mahlo, Stefan Komoß und Gerhard Schöningh würdigte der MHWK  mit seinen aktuell 240 Mitgliedern beim Festakt 6 Personen und Unternehmen für ihre Verdienste mit einem Berliner Buddy Bären.

MHKW-34 MHKW-57 MHKW-45 MHKW-48 MHKW-38 MHKW-42
Gründungsvorstand Manfred Fenske, Dr. Klaus Freier (Berufung zum Ehrenmitglied),
den Vorstand Prof. Dr. med. Ullrich Meier, das Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf,
die MEON-Simplex Immobilien und Verwaltungs GmbH (vertreten durch Fr. Dietrich) und die Anwaltskanzlei Dr. Schilde Fochler Kröger, (vertreten durch Dr. Jens Schilde).

Rahmenprogramm
Verschiedenste Akteure, z.B. die Spielplatzinitiative Marzahn, die Basket Dragons oder das Jugend- und Kulturamt gestalteten ein tolles Rahmenprogramm.
Für einen besMHKW-160onders emotionalen Höhepunkt sorgten 3- bis 5-jährige Kids aus Marzahn-Hellersdorfer Kitas. Auf dem Geläuf vor der Haupttribüne begeisterten sie mit dem „1. Kita-Grand Prix“ unter Schirmherrschaft der STADT UND LAND das Publikum. Teilnehmer waren: die Kita Wunderwelt, die Super-Minis (AC BERLIN / Handball), die Kita Knirpsenhaus, die Kita Kiek mal, die Kita Lach und Krach und die Kita Farbklecks (Haus Farbklecks der JAO gGmbH). Der Siegerpokal ging an die Hellersdorfer Kita „Wunderwelt“, die in der MHWK-Kampagne „Kita-Sport für Alle“ mit den Leichtathleten des ACB kooperiert.
Großen Zuspruch fanden auch die Informationsstände zu Marzahn-Hellersdorf, „Berlins besten Aussichten“: Hervorzuheben die Wirtschaftsförderung mit den Highlights CleanTech Business Park und Regionalmanagement, die IGA Berlin 2017, der Heimatverein, das Autohaus Koch sowie das LEUNAER7 Office & Businesscenter. Dort sind auch die Macher des neuen 68-seitigen Magazins für Wirtschaft und Menschen „7WERK“ zu Hause, die mit ihrer Erstausgabe am Renntag für Aufsehen sorgten.

Party
Nach den Rennen gab es zum Netzwerken ein zusätzliches Grillbuffet und Livemusik der „East Star Band“. Bei ausgelassener Stimmung wurde das ein oder andere Tanzbein geschwungen.

„Es ist mir ein Anliegen, Ihnen für die Gestaltung und Durchführung der Veranstaltung anlässlich des 25. Jahrestages der Gründung des MHWK meine Anerkennung auszusprechen sowie den Dank für die Möglichkeit, einen so schönen Tag im Kreise der Mitglieder des MHWK erleben zu dürfen.“, resümierte der MHWK-Gründungsvorsitzende Manfred Fenske in einem Dankschreiben.


 

Kommentare sind geschlossen.